Mit dieser Funkzündanlage können Sie entweder im Rapid-fire oder im Stepping-fire Modus arbeiten.
Die beiden Funktionen sind mit der Einheit selbst und auch per Funksender abrufbar.
Den einzelnen Kanälen können Verzögerungszeiten von 0,1s bis 9.9 Sekunden zugewiesen werden.
Die Funkzündanlage verfügt über 32 Kanäle und einem zusätzlichem Output-Channel, über den kurzfristig 50V abgegeben werden können.
Dieses ist oft hilfreich, um eine grössere Anzahl von E-matches zu zünden.
Die Stromversorgung erfolgt entweder über einen Netzanschluss von 230V, oder mittels einer 12V Batterie.
Die aktuelle Restspannung kann am Voltmeter abgelesen werden.
Mit der Funkzündanlage ist es selbstverständlch auch möglich die einzelnen Kanäle vor dem Abschuss zu testen.
Jeder Kanal zündet 1-2 E-matches.
Falls mehr als 32 Kanäle benötigt werden, ist es möglich mehrere Systeme des selben Typs zu vebinden.